Zoom in!

Webinare, Vorträge, Unterricht und sogar Apéros – die Plattformen für digitale Treffen wie Zoom, Teams, Skype und Co. werden gerade für verschiedenste Zwecke genutzt. Und es funktioniert! Vorausgesetzt, die Events werden moderiert und die Organisatoren finden sich einigermassen mit den technischen Gegebenheiten zurecht. Denn in der aktuellen Situation ist es wertvoll, Kolleginnen, Peers, Leidensgenossen und neue Bekannte auf dem Bildschirm im Home-Office zu sehen. A propos “home”: vom Zuhause bekommt man auch gleich noch was mit, nämlich einen Einblick ins Privatleben, wenn der Hintergrund nicht unscharf gestellt oder ersetzt ist. Eine spannende Zeit, diese Coronakrise. Aber doch gut, wenn sie dann vorbei ist und wir beim Anstossen wieder die Gläser erklingen hören. In diesem Sinne: Prost!

So einfach klappt’s:

  • Kamera und Mikrophone aller Zuhörer während des Vortrags abschalten.
  • Fragen oder Inputs über den Chat schriftlich eingeben.
  • Beim Apéro stellen alle die Kamera wieder ein und wer networken will, braucht dafür auch das Mikrophon.

 

Die Kraft des Wassers in Luthern Bad

«Kein Kneipp-Bad, kein Schwimmbad und keine heisse Quelle – aber was ist es dann?», werde ich oft gefragt. «Es ist ein spezieller Ort, den du erleben musst», antworte ich dann jeweils. «Dort kannst du dich erholen, die Energie des Wassers spüren und die Mystik des unterirdischen Raumes auf dich wirken lassen.»

Wollen Sie mehr erfahren?

Hier geht’s zu meinem Blog-Artikel bei Luzern Tourismus

Feste sind zum Feiern

Feiern Sie Ihren Geburtstag? Zumindest die runden? Genau das sollten Firmen auch tun.

Frohe Festtage

,
Frohe Weihnachten

Sincero wünscht ein wunderbares Weihnachtsfest und viel Freude, Glück und Erfolg im 2019!

Krisenkommunikation einmal mehr trainieren

,

Die Krise kommt unerwartet. Sie ist vielfältig: ein Brand, ein Unfall, ein Produktionsfehler, eine Fehlinvestition. Ist Ihr Unternehmen vorbereitet? Trainieren Sie regelmässig Ihre Krisenorganisation? Und was, wenn Ihr Unternehmen von Hackern angegriffen wird? Ihr System still steht?

Was sind die Unterschiede in der Kommunikation? Ist Ihr Unternehmen aus eigenem oder fremdem Verschulden betroffen, können Sie «den Fall klar darstellen». Sind Sie aber selbst Ziel eines virtuellen Angriffs, also einer Cyber-Attacke, wird es schnell emotional. Vielleicht ist der Angriff durch einen langjährigen Mitarbeiter ausgelöst worden. Dann fühlen Sie sich persönlich angegriffen. Der Vertrauensverlust wiegt schwer. Trotzdem gibt es nur eine Empfehlung: Stehen Sie zum Vorfall und auch zu Ihren Gefühlen. Die Krisenkommunikation ist entscheidend.

Cyberfälle sind eine ernsthafte Bedrohung für Ihr Unternehmen. Trainieren Sie im Rahmen der Krisenorganisation auch solche Fälle und nicht nur «physische» Ereignisse – gerade kommunikativ. Kann ich Sie unterstützen? Rufen Sie mich an!

Schöne Sommerzeit!

Sincerino im Sommer 2018

Geniessen Sie – genauso wie Sincerino – die wärmenden, energiereichen Sonnenstrahlen und zur Erfrischung ein kühles Bad oder auch mal einen feinen Drink.

Sincero wünscht allen einen schönen Sommer. Und egal ob mit oder ohne Ferien: Der Sommer tut gut.

 

Sonnige Grüsse

Iris Isenschmid

 

Sincerino lernt fliegen

,
Sincerino will fliegen

So ein Neustart als Unternehmerin bringt viele Veränderungen mit sich. Unter anderem ist man plötzlich alleine unterwegs. Umso mehr Freude macht es mir, dass Sincerino mich auf meinem neuen Weg begleitet. Mein altes Team hat ihn mir zum Abschied geschenkt. Okay, er möchte lieber fliegen. Aber momentan halte ich ihn noch auf dem Boden. Als «Spirit Animal» ist er mein treuer Begleiter. Gemeinsam lernen wir fliegen.

Heizung oder Uhr – für was entscheiden Sie sich?

,
Sincerino im Winter

Wie viel sind Sie für ein Produkt bereit zu bezahlen? Diese Frage können Sie nicht generell beantworten. Für eine Marken-Uhr, von der Sie schon lange träumen, sind Sie mehr bereit zu bezahlen als für den Ersatz der alten Heizung. Weshalb? Ohne Heizung frieren Sie, ohne Uhr nicht!

Bei vielen Aspekten der Zahlungsbereitschaft spielt die Kommunikation eine grosse Rolle. Es geht dabei um den wahrgenommenen Preis respektive die immaterielle Leistung des Produkts, wie das Image. Und es geht um die Art und Weise, wie das Produkt auf dem Markt positioniert wird. Die Marken-Uhr erfüllt Ihren Traum.

Bei den vielen Faktoren, welche die Zahlungsbereitschaft beeinflussen, ist der Nutzen immer relativ – ausser im Winter bei der Heizung.

Sincerino meint:
“Heizungen sollten emotionaler vermarktet werden, damit sich der Mensch nicht (nur) für die Uhr entscheidet.” (brrrr)